Referenzen

Sie sehen die Themen in chronologischer Reihenfolge der Entstehung. In Klammer sind die Orte genannt, wo die Vorträge gehalten wurden:

  • Grundfragen des Laienapostolates und Weltdienst der Laien
    (Lviv, Zagreb, Olomouc, Ostrava, Ukraine, St. Petersburg, Lviv, Moskau, Ukraine, Krk, Livno BH, Ternopil, Split,Timisoara, Satu Mare, Rijeka)
  • Laienapostolat in Österreich (Brennbergbanya, Budapest, Budapest)
  • Kath. Soziallehre (Hradec Kralove, , Lviv, Satu Mare, Ternopil)
  • Laienapostolat in der Pfarre ( Vilnius)
  • Non – Profit – Management und Projektmanagement
    (Eisenstadt, Trnava, Ungarn,  Vilnius, Rijeka, St. Petersburg, Debrecen, Ljubljana, Kiew, Schmochtitz, Gospic, Timisoara, Satu Mare, Rijeka)
  • Kirche und Unternehmer (Zagreb, Satu Mare, Budapest, Lviv, Brody)
  • Christ und Politik (Trnava, Bratislava, Lviv, Maribor, , Ternopil)
  • Christsein heute in Europa
    (Eisenstadt, Rijeka, Budapest, Satu Mare, Brasov, Temeswar,Trnava, Sibenik, Karlovac, Presov )
  • Bildungsinitiativen in der EU (Karlovac, Ternopil)
  • Unterwegs zum neuen Mann (Unum Omnes Jerusalem)
  • Time – Management (Ljubljana, Truskavets)
  • Zielorientiertes Denken und Kreativität (ACG, Truskavets)
  • Fund Raising ( Kiew, Timisoara)
  • Beratungskonzept f. Mittel – und Osteuropa (ZdK – Projekt)
    (Bonn, Köln, München, Wien, Jerusalem, Bratislava, Sarajevo, Litauen, Wien)
  • Die Rolle der Laien in der Kirche und Gesellschaft in der Transformationszeit in Mittel – und Osteuropa (Zagreb)
  • Einführung in die Arbeit von Diözesankoordinatoren des Laienapostolates (Truskavets)
  • Kann die Wirtschaft ohne Ethik effektiv sein? (Velehrad)
  • Katholische Unternehmer in Kirche, Gesellschaft und Staat (Lviv, Ternopil)
  • Christliche Alternativen zur Lösung neuer Herausforderungen der heutigen in Krise befindlichen Jugend (Satu Mare)
  • Leadership in christl. Organisationen (Ternopil)
  • Vorbereitungen von Christen auf das politische Engagement (Ternopil, Lviv, Miercurea-Ciuc)
  • Die Kirche in Mittel – und Osteuropa auf dem Weg in die EU (Salzburg, Mattersburg, Oberwart, Halbturn)
  • Unterwegs zum neuen Mann (Cluj, Tirgu-Mures, Timisoara, Satu-Mare)
  • Überlegungen zur Arbeit in einer katholischen Pfarre (Lviv, Ternopil)
  • Das Engagement von Katholiken im öffentlichen Leben (Rijeka)
  • Katholische Soziallehre als mögliche Quelle der Wirtschafts-Ethik (Ternopil, Lviv)
  • Präsentation Unum Omnes (Fulda, D)
  • Mittel- und Osteuropa Erfahrungsaustausch (Wien)
  • Mensch- Umwelt- Schöpfung (engl. Ghana)
  • Laienapostolat u. Männerarbeit (Rijeka, HR)
  • Anregungen für das Laienapostolat (Weißrussland)
  • Bauplatz Kirche in Ländern Mittel- u. Osteuropas (Forum Ostarrichi, A)
  • Firmengründung (Satu Mare, RO)
  • Social Management, Fund Raising, Basic Questions of Apostulate, Project Management (engl. Ghana)
  • Festvortrag 10 Jahre Kath. Männerbewegung in Kroatien (Rijeka)
  • Basic questions of apostulate, social management, project management, fund raising (eng. Kenia, Uganda 2010)
  • Basic questions of apostulate, social management, project management, fund raising (eng. in 4 archdioceses of Kenia, November 2011)
  • Beitrag für Zeitung  “Wir sind Kirche” im August 2015: Laienapostolat in Mittel- und Osteuropa
  • Seit 2003 zweimal monatlich Emails an Leaders in MOE zu aktuellen Themen betreffend das Laienapostolat
  • January 2016 report for UNUM OMNES concerning lay- apostulate in Middle- and Eastern Europa

Stand per Jänner 2016

Die Seminare “Grundfragen des Laienapostolates” und “Non Profit Management” waren am meisten gefragt.

Im Non Profit Management werden Grundkenntnisse zur Führung von Bewegungen angeboten.

Im Projekt Management werden jeweils aktuelle Probleme (Herausforderungen) ermittelt und dazu Lösungen erarbeitet.