Vor 20 Jahren erwies sich Mariazell als „Europäische Adresse“

Vor 20 Jahren blickte Europa nach Mariazell: An die 100.000 Gläubige waren am 22. Mai 2004 im Zuge der „Wallfahrt der Völker“ in den Marienwallfahrtsort gepilgert und hatten sich dort unter widrigsten Umständen als „wetterfeste Christen“ erwiesen. Die Wallfahrt war Höhepunkt des Mitteleuropäischen Katholikentags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert