Kategorie-Archiv: Neuigkeiten

Papst-Vertreter in der Diözese Rom kritisiert Ausgrenzen von Laien

Der Stellvertreter des Papstes in der Diözese Rom, Kardinal Angelo De Donatis, hat sich selbstkritisch über das Ausgrenzen von Laien in der katholischen Kirche geäußert. Aus Sorge um die eigene zentrale Rolle gäben Priester oft nichts aus der Hand. Kleriker müssten “um Vergebung bitten”, dass sie Laien misstrauten und keine Aufgaben delegierten.

(Auszug aus kathpress)

Papst fordert mehr gesellschaftliche Teilhabe für Frauen

Papst Franziskus hat sich zum Weltfrauentag für mehr gesellschaftliche Teilhabe von Frauen ausgesprochen. “Wenn uns die Zukunft am Herzen liegt, wenn wir eine Zukunft des Friedens erträumen, muss man den Frauen mehr Raum geben”. Friede entstehe “aus der Zärtlichkeit der Mütter”. “Die Frau ist es, die die Welt schön macht, sie behütet und am Leben hält.”

(Auszug aus kathpress)

Belgrader Patriarch: Neue Ukraine-Kirche “kanonisch inexistent”

Die serbisch-orthodoxe Kirche lehnt die Vorgänge um die Schaffung der neuen, vom Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel mit der Autokephalie ausgestatteten “Orthodoxen Kirche der Ukraine” ab. Die einzige von der serbischen Kirche anerkannte Kirche in der Ukraine sei die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche Moskauer Patriarchats. Die andere Kirche sei “kanonisch nicht existent”,

(Auszug aus kathpress)

Kardinal Marx sieht Kirche “an Epochenschwelle stehen”

Der deutsche Kardinal Reinhard Marx hat die katholische Kirche zu einer Reinigung aufgerufen. “Ich glaube, dass wir an einer neuen Epochenschwelle der Kirche stehen”, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz beim Auftakt-Gottesdienst zum Frühjahrstreffen der Bischöfe. Die Reinigung müsse nicht nur mit Blick auf den sexuellen Missbrauch erfolgen, sondern auch auf den geistlichen Missbrauch. Dieser äußere sich etwa darin, den anderen klein zu machen im Namen Gottes.

(Auszug aus kathpress)

Polens Bischöfe feiern Festmesse mit Duda und Kardinal Parolin

Polens katholische Bischöfe haben in Warschau ihr dreitägiges Frühjahrstreffen begonnen – genau 100 Jahre nach der ersten Vollversammlung der Polnischen Bischofskonferenz. Zum Jubiläum besucht auch der vatikanische Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin die 382. Vollversammlung. Am Mittwochabend feiert der ranghöchste Mitarbeiter von Papst Franziskus einen Festgottesdienst, zu dem auch Polens Staatspräsident Andrzej Duda erwartet wird.

(Auszug aus kathpress)