Kirche vor Notwendigkeit einer „neuen Reformation“

Für den tschechische Theologe Tomas Halik eröffnet die aktuelle Krise der Kirche die Chance auf neue Formen des Christentums. An „der Notwendigkeit einer neuen Reformation“ führe dabei kein Weg vorbei. Auch auf die Gefahr hin, dass diejenigen, denen die Reform zu radikal ist, die Kirche verlassen werden. Nur „ein geduldiges Bemühen um Dialog“ könne diese Gefahr abschwächen.

(Auszug aus kathpress)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.