Umwandlung der Hagia Sophia ist Gottesstrafe

Der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. hat sich für eine Lösung des Konflikts mit dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel ausgesprochen. Die Rückumwandlung der einst weltgrößten Kirche Hagia Sophia in Istanbul in eine Moschee bezeichnete er als eine “Strafe Gottes” für den Ukraine-Kurs des Ehrenoberhaupts der Weltorthodoxie.

(Auszug aus kathpress)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>