Religionen sind politisch

Für Papst Franziskus ist ein “unpolitisches Christentum” ein No-Go. Und auch andere Religionen können nach den Worten des Wiener Theologen Paul Zulehner nicht absehen vom Anspruch, sich in das “Ringen um eine menschenfreundliche Welt” einzubringen und ein Gemeinwesen so mitzugestalten, dass “die Würde jedes Menschen gewahrt sowie stets ein mehr an Freiheit und Gerechtigkeit angestrebt wird”.

(Auszug aus kathpress)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>