Idee der “aktiven Bürgerschaft”

Die aktuelle Corona-Krise zeitigt nicht nur medizinische oder soziale Folgen, sondern rückt auch neu in den Blick die Idee einer “aktiven Bürgerschaft”. Darauf haben die Wiener Sozialethikerin Ingeborg Gabriel und der Leiter der Abteilung Parlamentswissenschaftliche Grundsatzarbeit der Parlamentsdirektion, Christoph Konrath, hingewiesen: Gute Politik basiere auf gelebtem “citizenship” und aktiver Bürgerbeteiligung. “Wir sollten diese Idee der aktiven Bürgerschaft auch innerkirchlich wieder mehr fördern.” Darin bestehe das politische Moment des Christentums.

(Auszug aus kathpress)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>