US-Kongressbericht beklagt Unterdrückung von Religionen in China

Der jährliche Bericht des US-Kongresses über die Lage der Menschenrechte in China empfiehlt Sanktionen gegen die Volksrepublik. 2019 sei Peking härter gegen religiöse Minderheiten, Gewerkschafter und Journalisten vorgegangen, heißt es in dem Dokument. Besonders hebt der Kongressbericht die Unterdrückung der muslimischen Uiguren in Xinjiang hervor. Die Kommission wirft den chinesischen Behörden vor, Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen zu haben.

(Auszug aus kathpress)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>