Russische Kirche startet Debatte über Lebensrecht der Ungeborenen

Das russisch-orthodoxe Moskauer Patriarchat hat eine breit gestreute gesellschaftspolitische Diskussion über das Lebensrecht der Ungeborenen gestartet. Dazu hat die Kirche den Entwurf eines neuen Dokuments über die “Unverletzlichkeit des Lebens von der Empfängnis an” öffentlich zur Diskussion gestellt. Die Autoren des Dokuments halten darin fest, dass auch ein Embryo ein “menschliches Wesen” ist und daher ein “Recht auf Leben” hat.

(Auszug aus kathpress)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>