Historiker: “Die demokratische Wende im Osten ist gescheitert”

“Die demokratische Wende im Osten ist gescheitert.” Diesen ernüchternden Befund stellt der Historiker und wissenschaftliche Leiter des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstands (DÖW), Gerhard Baumgartner, den osteuropäischen Staaten – insbesondere Ungarn – 30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs aus.
Der Parlamentarismus mache “mehr und mehr diktatorischen Regimen” Platz.
Über das Ungarn Viktor Orbans sagt Baumgartner: “Inzwischen hat man den demokratischen Apparat in Ungarn so weit entstellt, dass nicht mehr von parlamentarischer Demokratie gesprochen werden kann.” Die Kirchen hätten dem aktuell wenig entgegenzusetzen.

(Auszug aus kathpress)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>