Gott ist kein Medizinmann

Der Linzer Moraltheologe Michael Rosenberger empfiehlt, in der aktuellen Krise zu beten, räumt aber gleichzeitig ein: Gott ist “kein Medizinmann”, der Desinfektionsmittel regnen lasse und damit die Verbreitung des Virus stoppt; er setze die Naturgesetze nicht außer Kraft, sehe jedoch die Sorgen und Mühen der Menschen. Das Gebet gebe jedenfalls Kraft, um die Krise durch Maßhalten und in Demut gut durchstehen zu können.

(Auszug aus kathpress)

Zugang von Frauen zum Priesteramt

Was spricht gegen Priesterinnen in der katholischen Kirche? Wenig, wenn es nach der an der Universität Salzburg lehrenden Bibelwissenschaftlerin Marlis Gielen geht. Die Theologin verweist in einem veröffentlichten Gastbeitrag auf die frühchristliche Tauftradition. Von besonderer Bedeutung sei in diesem Zusammenhang eine Stelle aus dem Brief des Apostels Paulus an die Galater. Diese widerlege die geltende kirchliche Lehre, wonach nur männliche Priester den Mann Jesus Christus in der Eucharistiefeier repräsentieren könnten.

(Auszug aus kathpress)

Bischöfe machen Luft-Prozessionen gegen das Coronavirus

Angesichts der Corona-Pandemie haben Bischöfe in Weißrussland und der Slowakei die Menschen von der Luft aus gesegnet. Wie das Onlineportal der katholischen Slowakischen Bischofskonferenz berichtet, überflog der Generalvikar der Diözese Nitra, Peter Brodek, bereits am vergangenen Freitag mit einer sonst im Wallfahrtsort Hronsky Benadik aufbewahrten Reliquie in einem Kleinflugzeug das Land. Dabei segnete er “die gesamte Slowakei” und insbesondere “die Kranken, Ärzte, Sanitäter, Soldaten und Polizisten, um die Coronavirus-Epidemie und alle damit verbundenen Schwierigkeiten abzuwenden”, wie es hieß.

(Auszug aus kathpress)